Schulgolf

Abschlag Schule bringt Kids in Schwung

Das bundesweite Golfprojekt „Abschlag Schule" bleibt auch im zwölften Jahr populär. Insgesamt wurden von 1999 bis 2010 über 4.500 Schulprojekte mit mehr als 75.000 Schülern gefördert. Allein im vergangenen Jahr beteiligten sich 444 Schulen mit 8.538 Jungen und Mädchen an „Abschlag Schule". Sie wurden von 307 Golfanlagen betreut. Die Clubs schätzen das Programm als Möglichkeit, Nachwuchs für den Sport zu begeistern, neue Talente zu entdecken und Mitglieder für sich zu gewinnen.

Einige Bundesländer bieten schon seit mehreren Jahren Golf als Schulsportart und damit als Prüfungsfach an – ein Indiz für den Erfolg von „Abschlag Schule". Nicht zuletzt diese Entwicklung führte auch dazu, dass Golf im März 2007 offiziell in das Standardprogramm des weltweit größten Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia" (JTFO) aufgenommen wurde. Es erhielt dadurch den gleichen Stellenwert wie die populären Schulsportarten Fußball, Tennis und Leichtathletik. Auch der pädagogische Wert des Golfens ist nicht zu unterschätzen: Golf erfordert Fairplay und verstärkt Rücksichtnahme und Disziplin der Schüler. Außerdem fördert es die Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit.

Die Schulen organisieren für ihre Schüler eine Vielzahl abwechslungsreicher Aktionen. Das reicht von Golfwandertagen über Projektwochen bis hin zu Arbeitsgemeinschaften. Durchgeführt wird das Projekt sowohl an Grund-, Haupt- und Realschulen als auch an Gymnasien für die Klassen.

Abschlag Schule im Golfclub Göppingen:

Abschlagen, putten, chippen – Golf ist „in" und zieht auch Kinder und Jugendliche mehr und mehr in seinen Bann.
Im Golfclub Göppingen wird schon seit Bestehen des Clubs das Projekt „Schulgolf-AG auf dem Golfplatz" mit verschiedenen Schulen durchgeführt.

Es werden folgende Förderungsmöglichkeiten im Golfclub Göppingen angeboten:
- Schnuppertage
- Projektwoche,
- Arbeitsgemeinschaft (Schulgolf-AG) in der Schule
- Arbeitsgemeinschaft (Schulgolf-AG) auf dem Golfplatz

Die Schulgolf-AG findet regelmäßig an 2 Wochentagen statt. Es wird in 2 Gruppen mit je 10 – 20 Schülern, unter der Leitung unserer Golflehrer und den jeweiligen Lehrern der teilnehmenden Schulen, trainiert. In den Wintermonaten können die golferischen Übungseinheiten mit den Lehrern in den jeweiligen Schulturnhallen stattfinden.

Schnuppertage sind ebenfalls beliebte Fördermaßnahmen, die regelmäßig von den einzelnen Schulen für ganze Klassen angenommen werden. Häufig kommen aus solchen Golfschnupperstunden Interessenten für die Schulgolf-AG.

Interessierte Schulen, Lehrer, Eltern, Kinder und Jugendliche wenden sich bitte an unser Sekretariat.
Sie werden dort alle nötigen Informationen erhalten.

Quelle: DGV